Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur (auch als Auriculo-Therapie bezeichnet) ist eine Diagnose- und Therapieform mit langer Tradition. Ihre Wurzeln reichen zurück bis ins Altertum zu Hippokrates (5. Jh. v. Chr.). Hinweise auf die Ohrakupunktur finden sich auch in 2000 Jahrealten chinesischen Schriften oder im alten Ägypten. Und sogar die Piraten früherer Zeiten kannten Einfluss und Wirkung bestimmter Punkte am Ohr auf den Körper: Ihre markanten goldenen Ohrringe wurden durch den „Augenpunkt“ gestochen, der die Sehkraft verbessern soll. Im Rahmen der Diagnose stimulierte ich verschiedene Punkte auf dem Ohr. Druckschmerzhaftigkeit weist auf eine Schwächung oder Erkrankung des korrespondierenden Organsystems hin.

Bei der Therapie sitzen oder liegen Sie ruhig und entspannt. Abhängig von der Diagnose werden pro Sitzung ca. 1-10 Nadeln für ca. 20 bis 30 Minuten gesetzt. Es können auch Dauernadeln oder Druckpflaster mit Samenkörnern, die ohne jede Verletzung der Haut auskommen, verwendet werden. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich ebenfalls nach der Diagnose. Es gibt sehr unterschiedliche Methoden der Ohrakupunktur, darunter auch welche, die keinesfalls wissenschaftlich anerkannt sind. Fragen Sie mich gerne.

Ohrakupunktur

 

 

 

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin, dass es sich hierbei nicht um ein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren handelt.

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Naturheilpraxis

Alexandra Rass
Heilpraktikerin

Feldstraße 2
54675 Kruchten
 

Telefon:
0049 (0) 6566 / 933526


Telefax: 
0049 (0) 6566 / 933525